Bachelor Biochemie

Allgemeines:

  • Regelstudienzeit: 6 Semester Bachelor of Science
  • Studienbeginn: nur zum Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung
  • Auswahlverfahren: Auswahl nach Abiturnote und anschließendem Auswahlgespräch
  • Grundkenntnisse in Englisch

 

Bewerbung:

  • Bewerbungsfrist: 15.Juli 2016
  • Auswahlgespräche: noch nicht bekannt gegeben

 

Studienaufbau:

Der Studiengang Bachelor Biochemie setzt sich aus Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen zusammen. Die Veranstaltungen unterscheiden sich in Studien- und Prüfungsleistungen. Die Studienleistungen müssen “nur bestanden“ werden, d.h. die Note der Prüfung geht nicht die Bachelornote ein. Prüfungsleistungen hingegen müssen “mit Note“ bestanden werden, da diese in die Bachelornote eingeht.

In den ersten zwei Semestern werden Grundkenntnisse in den Naturwissenschaften vermittelt. Mathematik, Biologie (Struktur und Funktion der Organismen), Chemie und Physik stehen auf dem Stundenplan! Ab dem dritten Semester verlagert sich der Schwerpunkt auf die Biochemie. Biophysikalische Chemie und Zelluläre Biochemie rücken in den Fokus des Studiums. Im vierten Semester habt ihr Zeit für Wahlpflichtveranstaltungen oder Arbeitskreispraktika (AK-Praktika).

Zur Information gibt es hier den Stundenplan für das erste Semester.

Eine generelle Übersicht über die Fächer und die entsprechenden Creditpoints im Studium gibt der Studienplan – klicke hier.

 

Praktika im Bachelor Biochemie:

  • Struktur und Funktion der Organismen (1. Semester)
  • Physik Praktikum (1. oder 2. Semester)
  • Allgemeine und Anorganische Chemie für Naturwissenschaftler (2.Semester in der vorlesungsfreien Zeit)
  • Präparative Organische Chemie für Biochemiker (3. Semester)
  • DNA und Genexpression Praktikum (3. Semester in der vorlesungsfreien Zeit)
  • Zelluläre Biochemie Praktikum (5. Semester)
  • Biophysikalische Chemie Praktikum (5. Semester in der vorlesungsfreien Zeit)

 

 Nice to know:

  • (Fast) jede Klausur wird im Bachelor Biochemie am Ende des Semesters zweimal angeboten (Haupt- und Nachklausur). Die Anmeldung zur jeweiligen Klausur muss spätestens zwei Wochen vor dem Prüfungstermin erfolgen.
  • Anmeldungsverfahren für die Klausuren variieren je nach Prof, werden aber frühzeitig bekanntgegeben. Meistens müsst ihr euch über das QIS anmelden
  • Rücktritt von Klausuren ohne Attest kann bis zu drei Werktagen vor dem Prüfungstermin erfolgen.
  • Zur Klausur angemeldet und nicht erscheinen bedeutet 5,0 = Durchgefallen
  • Nicht bestandene Prüfungen können zweimal wiederholt werden.
  • Notenverbesserung: Prüfungen können zur Notenverbesserung einmal wiederholt werden. Dabei zählt die bessere Note!  Wichtig ist, dass die Verbesserung nur bei dem nächstmöglichen Prüfungstermin (Folgesemester, insofern angeboten, ansonsten zwei Semester später) möglich ist. Insgesamt darfst du im Bachelor drei Noten auf diese Weise verbessern.